Cover Virgine Storm Himmelsflimmern
Herzensbücher,  Rezensionen

Rezension „Himmelsflimmern“ von Virginie Storm

Der Autorin Virginie Storm folge ich schon eine ganze Weile auf Instagram. Ihre Posts und Stories finde ich sehr inspirierend und ich mag den Austausch mit anderen Autoren. Zudem herrscht bei Virginies Feed die Farbe pastellrosa eindeutig vor, eine Farbe, die ich auch sehr gerne mag! Rosa ist auch das Cover von „Himmelsflimmern“, dem Roman von Virginie Storm.

*Werbung*

Wovon handelt „Himmelsflimmern“?

Für Maia hat das Leben seinen Zauber verloren.
Als sie eine magische Kette findet, flieht sie jede Nacht aus ihrem grauen Alltag in erotische Träume. Sie entdeckt ihre unbekannten Stärken, findet Liebe und Geborgenheit und lernt wieder zu staunen.
Doch die Träume sind nicht ungefährlich. Bald muss sie nicht nur um ihr Leben kämpfen – es gelangt sogar der Mann, in den sie sich verliebt hat, in ihre Welt und sorgt für Chaos.
Kann Maia ihr Glück festhalten?

Ein mitreißender, sinnlich-erotischer Roman
über die Schönheit des Lebens, Selbstvertrauen und Mut. (Quelle: Klappentext)

„Himmelsflimmern“ ist definitiv anders, als alles, was ich zuvor gelesen habe. Die Geschichte ist wie ein wildes, buntes Potpourri, ein bunter Blumenstrauß des Lebens, der aber trotz seiner vielen verschiedenen Facetten am Ende zu einem einheitlichen Ganzen verschmilzt. Alles ergibt auf einmal Sinn. Wenn ich dazu einen literarischen Vergleich finden müsste, würde „Arthur Schnitzlers Traumnovelle meets Elizabeth Gilberts Eat Pray Love“ am ehesten passen.

Die innere Reise der Heldin

Im Mittelpunkt der Geschichte steht meiner Meinung nach nicht die Erotik, sondern die innere Reise der Heldin. Auch wenn der Untertitel „Erotischer Roman“ vielleicht darauf schließen lässt, so ist nicht jedes Kapitel voller Erotik. Vielmehr geht es um die innere Reise der Protagonistin Maia. Maia ist 40 Jahre alt, hat sich gerade von ihrem Partner getrennt und versucht nun, ihr Leben neu zu ordnen. Ihren gut bezahlten Job findet sie äußerst  unbefriedigend. Mit einem unguten Gefühl schleppt sie sich tagein, tagaus ins Büro. Da kommt ihr die magische Kette, die ihr Nacht für Nacht die schönsten Träume verspricht, wie gerufen. Schon bald fühlen sich die Träume fast schon lebendiger als die Realität an und Maia würde nur zu gerne mit ihrer Traumwelt verschmelzen. Wieso kann die echte Welt nicht so schön und bunt sein wie im Traum? Maia gibt sich dem Sog der verlockenden Traumwelt hin.

Ein poetischer Schreibstil

Der Schreibstil hat mir besonders gut gefallen, trotz der vielen unvorhersehbaren Wendungen konnte ich der Geschichte gut folgen. Vor allem als Vielleser hat man oft das Problem, dass das Ende der Geschichte oft vorhersehbar ist. Das war hier nicht der Fall. Virginies Schreibstil hat mich mitgerissen und in eine fremde Welt entführt. Klasse fand ich, dass die Protagonistin keine Studentin mehr ist, sondern mit 40 Jahren schon fest im Berufsleben steht. Gerade angesichts der vielen Romane, in denen die Protagonistin erst Anfang Zwanzig und völlig naiv ist, ist die Auswahl des erwachsenen Alters der Heldin sehr erfrischend und neu. Die beschriebenen Erotikszenen finde ich sehr ansprechend und bildhaft beschrieben.

 

Die Frage nach dem Sinn des Lebens

Maia ist nach ihrer Trennung sozusagen neu erwacht: Sie stellt sich die Frage nach dem Sinn des Lebens und stellt auch ihren gut bezahlten Job infrage. Die Frage nach dem Sinn des Lebens sollte uns alle beschäftigen, völlig unerheblich in welchem Lebensalter oder Lebensabschnitt wir uns gerade befinden. Virginie Storm trifft mit Himmelsflimmern ganz wunderbar den Nerv der Zeit, stellt die Fragen, mit denen sich viele Menschen beschäftigen und welche gerade in den Momenten der Ruhe an die Oberfläche gelangen.

 

Lest dieses Buch

Mein Fazit: Volle fünf Sterne! Himmelsflimemrn hat es auf die Liste meiner Herzensbücher geschafft. Ein perfektes Buch, um es an einem oder mehreren Abenden im Lesesessel mit einem Glas Rotwein zu genießen.

 


Himmelsflimmern bei Amazon

281 Seiten

2,99 €

One Comment

  • Virginie Storm

    Hallo liebe Mo,
    vielen, vielen Dank für diese ausführliche Rezension!
    Ich bin begeistert davon, wie du die Essenz des Buches beschreibst.
    Deinen Beitrag zu lesen macht mich wirklich glücklich!!
    Ich werde gleich einen Link zu deinem Blog in meinem Linktree platzieren
    Dankeschön!

    Virginie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.